Initiative gegen Zoophilie - zum Schutz der Tiere
  Literatur & Links zum Thema
 


Aktueller Artikel aus der Zeitschrift Dogs 2/09, März-April 2009:
www.file-upload.net/download-1518188/209_Tierschutz_Zoophilie.pdf.html

Wuff - Das Hundemagazin 02/2005, Sodomie:
wuff-online.com/pics/artikel/2005/02/sodomie.pdf

Magazin Tierrechte 11/2004, Sexueller Missbrauch von Tieren:
www.tierrechte.de/p10002000x1030x22.html

Pegasus 04/2005, Jenseits von Freiheit und Würde. Der sexuelle Missbrauch von Tieren:
www.verschwiegenes-tierleid-online.de/Pegasus_Jenseits_von_Freiheit_%20und_Wuerde_%20April_2005.pdf

Sexueller Missbrauch von Tieren - das letzte Tabu? Ausgabe 50,   03/2006:
www.tierbefreier.de/tierbefreiung/50/tabu1.html

Zoophilie Studie 04/2005:
www.tierimrecht.org/de/PDF_Files_gesammelt/Zoophilie-Studie_10.4.2005.pdf

Vom Tierquäler zum Gewaltverbrecher?
www.3sat.de/3sat.php

Studie zum sexuellen Missbrauch von Tieren:
www.simorgh.de/ar_issues/first_strike_info_sa.pdf


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Birgit Schröder (Hg.), Verschwiegenes Tierleid - Sexueller Missbrauch an Tieren, Schröder Verlag: Windhagen, 2006. 328 Seiten. 

ISBN 3-00-017726-4

2006 ist im Schröder Verlag das Buch "Verschwiegenes Tierleid - Sexueller Missbrauch an Tieren" erschienen. Die Veröffentlichung bietet erstmals einen umfassenden Überblick über den Problembereich sexueller Missbrauchshandlungen aus wissenschaftlicher und rechtlicher Sicht sowie zahlreiche persönliche Erfahrungsberichte Betroffener.

Vor dem Hintergrund der Aufhebung des Sodomieverbots im Jahre 1969, wodurch die geschlechtliche Befriedigung am Tier legalisiert wurde, will das Buch eine Diskussionsgrundlage zu einem öffentlich bislang tabuisierten Thema anbieten. Im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Liberalisierung, Interessenschutz von Tierhaltern und Tierschutz- bzw. Tierrechtsfragen sollen die Leser informiert werden.

Mit dem nun erschienenen Buch "Verschwiegenes Tierleid" werden die vielschichtigen Erfahrungen der zahlreichen Autoren und Autorinnen gebündelt und in gut verständlicher Sprache übermittelt. Die Beiträge der englischsprachigen Autoren, die durch Übersetzung nun einer breiteren Leserschaft zugänglich gemacht werden konnten, lassen erkennen, dass der sexuelle Tiermissbrauch über nationale Grenzen hinausgreift.

Den interessierten Tierhaltern bietet das Buch sachliche Information über rechtliche Besonderheiten und präventive Möglichkeiten zum Schutz eigener oder zu betreuende Tiere und die Teilnahme an persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen von Tierhaltern, deren Tiere missbraucht wurden.


Die Publikation ist direkt über den Verlag zum Preis von 24,80 Euro zuzüglich 2,20 Euro Versandkostenpauschale oder über den Buchhandel erhältlich.

 

Schröder Verlag
Telefon: 0 26 45 / 97 04 45
Mobil: 0171-6742968
oder per E-Mail: b_schroeder@freenet.de
Medienvertreter/innen wenden sich für ein Rezensionsexemplar unter Angabe des Mediums direkt an Verlag.


Link zur Pressemitteilung: http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=237340




Rechtliche Hinweise:
Diese Internetpräsenz enthält Links (Verweise) zu anderen Internetseiten. Für den Inhalt der über Links von diesem Angebot aufrufbaren Seiten trägt der Betreiber dieser Homepage (gemäß § 5 Abs. 3 TDG) keine Verantwortung. Jede Haftung für externe Inhalte ist ausgeschlossen.

 
  Insgesamt waren schon 55082 Besucher (138118 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=