Initiative gegen Zoophilie - zum Schutz der Tiere
  Gästebuch
 
Wir bitten um Beachtung, dass nur Einträge mit Namen und ohne "Badwords" veröffentlicht werden. Bitte keine Beschimpfungen! Danke!

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 23Weiter -> 
Name:hansi
Homepage:-
Zeit:15.11.2010 um 22:47 (UTC)
Nachricht:Ich habe vorher nicht im Traum daran gedacht, dass es sowas gibt!!!! EInfach nur ekelhaft!!! :-

Name:Marco
E-Mail:habichkeinenichtvorhanden.net
Homepage:-
Zeit:09.11.2010 um 21:29 (UTC)
Nachricht:"Zoophile Menschen sind einfach psychisch krank und unfähig kontakte mit Menschen aufzubauen! Ekelerregend und das Letzte! Schämz Euch! "

Das wüsste ich aber.
Hört bitte einmal auf, so einen Müll zu verzapfen !
Ebenso wie die Menschenverachtenden Gruppen auf Wer kennt wen, ist das hier mehr als nur eine Lachnummer und schlichtweg Propaganda.
Wäre es keine, würdet ihr euch auch einmal mit dem Thema und den Menschen dahinter auseinandersetzen, ohne gleich die Fackeln an zu zünden und die Mistgabeln zu wetzen !

Name:Melanie
Homepage:-
Zeit:29.08.2010 um 09:27 (UTC)
Nachricht:@Gibet net: Zoophilie bist du wegen DEINER Tierliebe nicht. Bei Zoophilie geht es ähnlich wie bei der Pädophilie darum, dass das Abhängigkeitsverhältnis gegenüber Schutzbefohlenenmissbraucht wird, um eigene sexuelle Neigungen durchzusetzen. Also keine Angst, Du bist kein Zoophilist.

Name:Tjorben 
Homepage:http://othes.univie.ac.at/10279/
Zeit:21.08.2010 um 15:10 (UTC)
Nachricht:Ich weiß zwar nicht Denise woher du dein Wissen nimmst, aber... Ich bin nicht Psychisch Krank, und ich habe genug Kontakte zu anderen Menschen die keine Zoos sind aber von meiner Neigung wissen. Eine davon ist sogar aktiv im Tierschutz tätig und hat sich mit dem Thema Zoophilie lange befasst, darum sieht sie darin auch nichts verwerfliches weil sie die hintergründe der Zoophilie kennt und die unterschiede zwischen Zoophilie und Zoosadismus. Zum anderen gibt es eine aktuelle Studie zu dem Thema die ihr euch vielleicht mal durchlesen solltet. Wenn ihr euch über Zoos aufregen wollt, dann Informiert euch erstmal richtig über das Thema anstatt immer nur diesen Propagandenmuell zu lesen.

Name:Gibet net 
E-Mail:bildDirdeinemeinungirgendwas.de
Homepage:http://www.werwaswo.de
Zeit:11.08.2010 um 20:37 (UTC)
Nachricht:Tierschutz...wenn ich das schon hoere 90 prozent aller tierschutzorganisationen sind muell...allso echt genauso wie diese seite...im gewissen masse bin ich auch zoophill den ich liebe tiere mehr alls menschen fuer ein tier wuerde ich jederzeit mein leben geben...fuer ein menschen net

Name:Denise
Homepage:-
Zeit:11.08.2010 um 20:36 (UTC)
Nachricht:Zoophile Menschen sind einfach psychisch krank und unfähig kontakte mit Menschen aufzubauen! Ekelerregend und das Letzte! Schämz Euch!

Name:Johan P:
E-Mail:unwichtigergibtsnicht.de
Homepage:-
Zeit:18.07.2010 um 20:00 (UTC)
Nachricht:Sehr schöne Seite, leider nichts anderes als Propaganda !

Die Sachlichkeit blieb leider auf der Strecke und das wettern gegen zoophile Menschen gleicht ja mittlerweile schon der Hatz nach Hexen im Mittelalter.
Da fehlen nur noch die öffentlichen Verbrennungen.
Ich empfehle jedem Leser, einmal einen tieferen Einblick auf diese Anti-Zoophilie-Gruppen bei wer-kennt-wen.
Sehr schön herauslesbar ist die Gewaltbereitschaft der so genannten Tierschützer.
Und mit zoophilen beschäftigt sich ja auch niemand von den Leuten so wirklich.

Es heisst nur Zoophilie=Tierschänder.
Ich frage mich, wieviele von den Damen und Herren die Tiere gefragt haben, welche kastriert wurden.
Aber es stimmt wohl:
Tiere haben keine Sexualität, daher macht es ihnen auch nichts aus, wenn man ihnen ihren natürlichen Trieb nimmt !

Entschuldigen Sie bitte, aber jeder der hier blind links oder aufgrund seiner Vorstellung über das besagte Thema unterschreibt ist keinen deut besser als die Menschen die vor beinahe 80 Jahren eine gewisse Gruppe von Menschen vergolgt haben.
Das wird jedoch unter dem Motto "Tierschutz" schön geredet...

Name:Pitbull
E-Mail:Pitbullhotmail.de
Homepage:-
Zeit:04.07.2010 um 19:57 (UTC)
Nachricht:das wär dann aber wieder eine Moraldiskussion und Moral hat im gesetz ja nix verloren das war einer der vielen gründe warum das rausgeflogen ist

Name:med.vet.
E-Mail:med.vet.yahoo.com
Homepage:-
Zeit:03.07.2010 um 09:52 (UTC)
Nachricht:ich dnke, es geht hier korrekterweise nicht um die sexualität alleine. es besteht auch ausserhalb der sexualität die gefahr - und das sehr viel häufiger - dass das nichtmenschl. tier ausgenützt wird. es geht um den konflikt selbst und gegenüber, wo stehe ich mir nahe und wo dem anderen

Name:Pitbull
E-Mail:Pitbullhotmail.de
Homepage:-
Zeit:02.07.2010 um 14:36 (UTC)
Nachricht:@Fred Nau

Genauso ist es, in Zucht, Sport etc ist das Schänden von Tieren absolut normal, da werden Hündinnen Fixiert damit der Rüde drauf kann, Stuten werden Künstlich besamt, und dann der Embryo Transferiert damit die kurz Später wieder besamt werden kann.

Und wenn ich schon diesen Hundeexperten auf VOX sehe, da krieg ich die Krise.. das hat nichts mehr mit Hundeverhalten verstehen zu tun sondern ist Geziehlte Manipulation. Genau das was selbsternannte Tierschützer bei Zoos anprangern..

Aber die Züchter, Sport und Tierarzt Lobby ist groß, da traut man sich nicht ran. Aber an eine kleine Gruppe die ihre Tiere wirklich liebt die (noch) keine Lobby haben, da kann man gegen Hetzen..

Genauso die Fallbeispiele hier, was liest man da.. Türkei, Polen, "Fallbeispiele" die garnichts mit Zoophilie zu tun haben, Erfundenes um ein (schlechtes) Buch zu verkaufen, Italien

Gerade Polen, Türkei, Italien sind Länder wo Tierschutz selbst sehr klein geschrieben wird. Da sollte man lieber ansetzen aber das machen schon welche da kann man ja kein Prestige oder Spendengelder mehr abstauben..

Auch dieses "Rosi" Fallbeispiel ist zum Haare raufen, von wegen großes Geschlechtsorgann, der Penis eines z.b. Collies ist mindestens (!) so groß wie der eines Durchschnittlichen Mannes, von dem Bulbus glandis den ein Hund hat noch ganz abgesehen. Ob diese Selbsternannten Tierschützer auch wissen das ein Hund einen Knochen im Penis hat? Ich bezweifle es..

Auch diese "Fall Wetzlar" Videos, die mussten auf anweisung der Chefetage noch bis kurz vor der Sendung umgeschnitten werden weil sie "zu neutral"(!) seien, Sprich man wollte Manipulatives TV, und das von unserer GEZ.. Super nicht

 
  Insgesamt waren schon 55082 Besucher (138124 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=