Initiative gegen Zoophilie - zum Schutz der Tiere
  Bitte helfen Sie auch hier! Linkliste
 

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und verleihen Sie auch diesen Tieren und der geschundenen Natur Ihre Stimme:


Bund gegen Missbrauch der Tiere
Aktuell: Protest gegen den Massenmord an Rumänischen Hunden. (Bitte klicken Sie auf das Logo)


www.regenwald.org
Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die Abholzung des Regenwaldes,  können an Protestaktionen teilnehmen uwm.


www.komitee.de
Komitee gegen den Vogelmord.
Jedes Jahr werden hunderttausende von Vögeln sinnlos getötet. Bitte beteiligen Sie sich an den Protestmails.


www.kaninchenmast.info
Wir brauchen Ihre Stimme!
In Deutschland gibt es keine gesetzliche Haltungsverordnung für Mastkaninchen. Es kann jeder Mäster so viele Kaninchen in einen Käfig stopfen, wie er möchte. Bis zu 16 wachsende Kaninchen pro Quadratmeter sind die Regel. Damit haben die Kaninchen gerade mal so viel Platz wie auf einem DIN-A-Blatt.
Das Tierschutzbündnis "Kaninchenmast, nein danke" fordert eine gesetzliche Haltungsverordnung, ohne Käfig, dafür mit Freilandhaltung.
Unterstützen Sie unser Vorhaben und unterschreiben Sie auf der Unterschriftenliste. (Klicken Sie auf das Foto um die Unterschriftenliste herunter zu laden)


www.tierrechte.de
Klicken Sie auf das Banner und Sie finden jede Menge aktuelle Kampagnen und Aktionen:


www.delphinschutz.org
Gesellschaft zur Rettung der Delfine e.V.
Für Aktionen und Proteste klicken Sie auf das Banner:


www.wspa.de
Für eine Welt, in der für das Wohl der Tiere gesorgt und Tiermissbrauch beendet wird.


www.animalprotectiongroup.de
Arbeitsgruppe für Tierrechte e.V. setzt sich weltweit auf rechtlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene für die Anerkennung und Umsetzung elementarer Tierrechte ein. Auf ihrer Website stellen sie ihre politische und caritative Tierschutzarbeit vor.




Touristen sollen mit Tierelend konfrontiert werden
Unsere Nachbarländer (Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Türkei, Bulgarien, ...) werben mit  Stränden, Sonne, Erholung, türkisblauem Meer und Gastfreundschaft.
Schaut man aber etwas genauer hin, sieht man ein ganz anderes Bild:
bis auf die Knochen abgemagerte Hunde suchen vergeblich etwas zu Essen - ohne Erfolg....sie werden in die Wälder oder Berge vertrieben, werden erschlagen, vergiftet zu Tode gehetzt....
Bitte machen Sie die Leute auf dieses unendliche Leid aufmerksam...


Die Hunde in Istanbul brauchen Ihre Hilfe!
zur Petition: 






 




Gerne können Sie uns auch auf weitere Websites, Aktionen und Kampagnen aufmerksam machen.
 
  Insgesamt waren schon 55082 Besucher (138130 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=